Portionen: 4

Zutaten

1 Ananas
100 g Datteln (ohne Stein)
1 Stück Ingwer (ca. 2 cm lang)
2 getrocknete Chilischoten
1 EL Öl
2 TL gelbe Senfsamen
1 TL Kurkumapulver
100 ml Essig
100 g Zucker
Salz
Außerdem:
4 Schraubgläser (je ca. 250 ml)
Quelle: Gräfe und Unzer
Zeit
40 Min
Schwierigkeit
einfach

Ananas – Chutney

Fruchtig!

1. Die Ananas vom Stielansatz und der Krone befreien und auf ein Küchenbrett stellen. Die Schale Streifen für Streifen abschneiden. Die braunen »Augen« aus dem Fruchtfleisch mit der Spitze eines Sparschälers entfernen. Die Ananas längs vierteln, den harten Strunk in der Mitte herausschneiden und das Fruchtfleisch klein würfeln.

2. Die Datteln klein würfeln. Den Ingwer schälen und fein hacken. Die Chilis im Mörser fein zerstoßen. In einem Topf die Senfsamen im Öl anrösten, bis sie anfangen zu springen. Den Ingwer und das Kurkumapulver dazugeben kurz mitandünsten.

3. Die Ananaswürfel zusammen mit den Datteln, den Chilis, dem Essig und dem Zucker dazugeben und alles offen bei mittlerer Hitze ca. 15 Min. köcheln lassen, bis es dickflüssig ist. Dabei immer wieder durchrühren.

4. Das Chutney mit Salz abschmecken und heiß in Schraubgläser füllen. Die Gläser gleich verschließen und das Chutney abkühlen lassen. Es hält sich dunkel und kühl gelagert ca. 1 Jahr.

Tipp:

Ananas- und Mango-Chutney passen besonders gut zu indischen Geflügel- und Lamm-Currys, die ohne Kokosmilch zubereitet werden.

Nährwerte

Brennwert
300 kcal (15%)
Fett
4 g (6%)
Kohlenhydrate
60 g (23%)
Eiweiß
2 g (4%)
* Die Prozentangaben beziehen sich auf die Referenzmenge eines Erwachsenen mit 2000 kcal.