Prosecco Cielo rosé DOC

Ein neues Recht, ein neuer perlender Genuss im Glas: Prosecco gibt es jetzt auch in leuchtender Lachsfarbe. Möglich macht dies ein Erlass aus Italien, der seit August dieses Jahres den Zusatz von maximal 15 Prozent roten Pinot-Nero-Trauben erlaubt. Nach wie vor gilt: Den Namen Prosecco darf nur ein Schaumwein tragen, der im definierten DOC-Gebiet und mit mindestens 85 Prozent Glera-Trauben produziert wurde. Der neue Prosecco Cielo rosé DOC ist ein wunderbarer Aperitif, der nicht nur durch sein Farbspiel brilliert, sondern auch durch besondere Fruchtigkeit.

Erhältlich überall bei famila.