Nussgebäck

Süß und kernig

Millionen Eichhörnchen können sich nicht irren: Nüsse sind einfach wunderbar lecker! Die energiereichen Snacks eignen sich nicht nur für den intervorrat, sondern geben allerlei Backwerk eine besonders aromatische und saftige Note. Diese drei Rezepte liefern den Beweis.

Nusshörnchen

Zutaten:
¼ Würfel Hefe
40 ml lauwarme Milch
50 g Zucker
125 g Mehl + etwas Mehl für die Arbeitsfläche
75 g zimmerwarme Butter
1 Eigelb
75 g Nussnugatcreme
50 g grob gemahlene Haselnüsse
2 EL Hagelzucker

Zubereitung:
Hefe in der Milch auflösen. 1 TL Zucker zufügen, 10 Minuten stehen lassen. Restlichen Zucker, Mehl, Butter und Eigelb zufügen, alles gründlich vermengen und zugedeckt bei Zimmertemperatur 30 Minuten gehen lassen. Durchkneten, zu einer Kugel formen. Kreisförmig (ca. 40 cm Durchmesser) ausrollen. Backofen auf 175 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Nussnugatcreme im Wasserbad schmelzen, auf den Teig streichen, dabei 5 cm Rand freilassen. Haselnüsse auf die Creme streuen. Teig in 12 Tortenstücke schneiden. Jedes Stück vom breiten Ende her aufrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit etwas Hagelzucker bestreuen. Hörnchen 15 Minuten backen. Warm oder kalt servieren.

Für 12 Hörnchen
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten + Gehzeiten
Pro Hörnchen ca. 170 kcal

 

Nussgebäck

Nusstorte mit Kaffeecreme

Zutaten:
Für den Boden
4 Eier, getrennt
60 g Zucker
60 g Mehl
1 TL Backpulver
200 g Walnusskerne, gemahlen
75 ml Mineralwasser
mit Kohlensäure
Für die Creme
2 EL Instantkaffeepulver
2 EL kochendes Wasser
1 EL Vanillepuddingpulver
250 ml Milch
3 EL Zucker
150 g zimmerwarme Butter

Als Dekoration
100 g Sahne
1 TL Zucker
1 Päckchen Sahnesteif
12 Walnusshälften
2 EL geraspelte Schokolade

Zubereitung:
Backofen auf 160 Grad (Heißluft) vorheizen. Eiweiß steif schlagen. Eigelb und Zucker schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Nüsse hineinrühren. Eischnee und Mineralwasser vorsichtig unterziehen. Teig in eine gefettete Springform füllen, glatt streichen und etwa 25 Minuten backen. Auskühlen lassen. Für die Creme Kaffeepulver im kochenden Wasser auflösen. Puddingpulver mit 3 EL Milch verrühren. Restliche Milch mit Zucker aufkochen, angerührtes Puddingpulver und aufgelösten Kaffee unterrühren, aufkochen. Unter Rühren abkühlen lassen. Butter schaumig schlagen, Pudding esslöffelweise einrühren. Creme auf den Nussboden streichen und 1 Stunde kalt stellen. Sahne mit Zucker und Sahnesteif aufschlagen. Mit einem Spritzbeutel auf der Torte dekorieren. Walnusshälften in die Sahne drücken, mit Schokoladenraspeln garnieren.

Für 1 Springform (26 cm Durchmesser)/12 Stücke
Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde + 1 Stunde Kühlzeit
Pro Stück ca. 360 kcal

Karotten-Nusskuchen mit Zitronenguss

Zutaten:
250 g Möhren
180 g gemahlene Haselnüsse
+ 2 EL für die Form
75 g Mehl
1 EL Backpulver
4 Eier
Saft und Schale von
1 unbehandelten Zitrone
100 g Zucker
1 EL Öl
100 g Puderzucker

Zubereitung:
Möhren putzen und fein reiben. Gemahlene Haselnüsse, Mehl und Backpulver vermengen. Eier trennen. Eiweiß mit einigen Tropfen Zitronensaft steif schlagen, Eigelb mit Zucker schaumig rühren. Zitronenschale zur Eigelbmasse geben. Ofen auf 175 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eischnee unter die Eigelbmasse ziehen, geriebene Möhren und die Nussmischung vorsichtig unterrühren. Gugelhupfform mit Öl auspinseln und mit gemahlenen Haselnüssen  ausstreuen. Teig einfüllen und den Kuchen 40 Minuten backen. Auskühlen lassen und auf eine Kuchenplatte stürzen. Puderzucker nach und nach mit 2 EL  Zitronensaft verrühren. Kuchen mit dem Guss überziehen. 2 Stunden auskühlen lassen.

Für 1 Gugelhupfform/ ca. 14 Stücke
Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde
Pro Stück ca. 200 kcal
Laktosefrei

Nussgebäck

Über 700 weitere Rezepte mit Schritt-für-Schritt-Fotos finden Sie unter www.hier-leben-magazin.de