Header_Meeresfruechte

Foto(s): Frederik Röh/Henrik Matzen
Text: Anneke Fröhlich

Garnelen und Muscheln gelten als die Juwelen der Meere – zu Recht, denn die Delikatessen sind einfach köstlich und bringen ein Stückchen Noblesse auf die Teller. Die Zubereitung ist leichter, als viele denken, wie unsere Rezepte beweisen. Wer sich bisher nicht so ganz an Meeresfrüchte herangetraut hat: Jetzt ist der richtige Moment gekommen!

Spaghetti mit Miesmuscheln und Schalotten

Zutaten:
1,5 kg Miesmuscheln
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
400 ml Gemüsebrühe
Salz
600 g Spaghetti
50 g Rucola
6 Schalotten
2 EL Butter
Pfeffer

Zubereitung:

Miesmuscheln in reichlich kaltem Wasser sauber bürsten und beschädigte oder weit offene Muscheln aussortieren.
Zwiebel und Knoblauch schälen und grob würfeln. In einem großen Topf mit der Gemüsebrühe zum Kochen bringen, eventuell salzen.
Miesmuscheln zufügen und bei starker Hitze zugedeckt 8 bis 10 Minuten kochen, bis die Muscheln sich geöffnet haben. Abgießen, eine Tasse des Suds dabei auffangen. Muscheln etwas abkühlen lassen, geschlossene Muscheln aussortieren.
Muschelfleisch aus allen offenen Muscheln lösen und beiseitestellen.
Spaghetti in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen, abgießen und warmhalten.
Rucola waschen, trocken schütteln und grob hacken. Schalotten halbieren und in sehr feine Scheiben schneiden.
Butter je zur Hälfte in 2 großen Pfannen erhitzen. In jeder Pfanne jeweils die Hälfte Schalotten, Spaghetti, Muscheln mit Muschelsud und Rucola unter Schwenken erhitzen. Mit Salz und reichlich Pfeffer abschmecken und auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Für 4 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten
Pro Portion ca. 690 kcal

2208-R-Miesmuschel-Spaghetti-2498
2208-R-Krabben-Bruschetta-2400

Krabben-Bruschetta

Zutaten:
2 Oreganozweige
4 Basilikumzweige
4 Tomaten
2 Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
6 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
8 Scheiben Ciabatta
140 g Nordseekrabbenfleisch

Zubereitung:
Kräuter waschen und trocken schütteln. Oreganoblättchen abzupfen, Basilikumblättchen in Streifen schneiden.
Tomaten waschen, vierteln, Kerne entfernen.
Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden, Knoblauch pellen und fein würfeln.
Alles mit 2 EL Olivenöl mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mindestens 1 Stunde durchziehen lassen.
Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ciabattascheiben mit restlichem Öl beträufeln, 12 Minuten auf einem mit Backpapier belegten Blech rösten.
Krabben locker unter die Tomatenmischung heben. Auf den knusprigen Brotscheiben verteilen und sofort servieren.

Für 4 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten + Ziehzeit
Pro Portion ca. 320 kcal
Laktosefrei

Jakobsmuschelspieße mit Petersiliengremolata

Zutaten:
1 Handvoll roter Blattsalat
1 Bund Petersilie
2 rote Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 rote Chilischote
1 unbehandelte Zitrone
24 Jakobsmuscheln
6 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

Außerdem
8 Grillspieße

Zubereitung:
Salat und Petersilie waschen und trocken schleudern. Zwiebeln pellen, vierteln, einzelne Schichten voneinander lösen.
Knoblauch pellen, Chili putzen. Beides sehr fein würfeln.
Zitronenschale abreiben, eine Hälfte auspressen. Mit der zweiten Hälfte die Jakobsmuscheln ganz leicht beträufeln.
Petersilie hacken. Mit Zitronenschale und -saft, Knoblauch und Chili verrühren. Die Hälfte des Öls zufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Jakobsmuscheln und rote Zwiebeln abwechselnd auf die Spieße stecken, etwa 6 Minuten grillen. Salzen.
Spieße mit Salat anrichten, übriges Öl und ein wenig Zitronensaft über die Muscheln träufeln. Mit Petersiliengremolata servieren.
Tipp: Grillspieße aus Holz vor der Verwendung in Wasser einweichen, damit die Muscheln beim Abstreifen heil bleiben.

Für 4 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
Pro Portion ca. 400 kcal
Glutenfrei
Laktosefrei

2208-R-Jakobsmuschel-Spiess-2735

Über 700 weitere Rezepte mit Schritt-für-Schritt-Fotos finden Sie unter www.hier-leben-magazin.de