Header_Low-Carb-Rezepte

Foto(s): Frederik Röh/Henrik Matzen
Text: Anneke Fröhlich

Kohlenhydrate liefern schnelle Energie, die allerdings auch fix wieder verpufft ist. Außerdem strapaziert eine zu kohlenhydratlastige Ernährung die Bauchspeicheldrüse und lässt unerwünschte Pölsterchen entstehen. Es gibt also gute Gründe, auch mal „Low Carb“ zu speisen. Dass dabei der Genussfaktor keinesfalls eingeschränkt ist, beweisen diese köstlichen Rezepte.

Seelachsfilet auf Gemüsestreifen

Zutaten:
4 Seelachsfilets à ca. 250 g
Saft und abger. Schale von ½ unbehandelten Zitrone
1 Stange Porree
2 Möhren
150 g Sellerie
1 EL Rapsöl
Salz
150 ml trockener Weißwein (am besten Chardonnay)
200 ml Fisch- oder Geflügelfond
1 Lorbeerblatt
1 EL Speisestärke
2 EL Crème fraîche
Petersilie und Schnittlauch zum Dekorieren

Zubereitung:

Seelachsfilets abspülen, trocken tupfen und mit Zitronensaft beträufeln. Porree, Möhren und Sellerie putzen, waschen und in etwa 4 cm lange Streifen schneiden. Gemüse etwa 4 Minuten in einer großen Pfanne im heißen Öl anbraten. Backofen auf 100 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
Seelachsfilets salzen und auf das Gemüse geben. Wein und Fond angießen, Lorbeerblatt zufügen. Fisch bei geschlossenem Deckel und geringer Hitze etwa 8 Minuten dünsten.
Fisch auf einen Teller heben und im Backofen warmhalten. Speisestärke mit wenig kaltem Wasser anrühren, zum Gemüse geben und gut verrühren.
Aufkochen. Lorbeerblatt entfernen, Crème fraîche zur Soße geben.
Soße mit Salz und Zitronenabrieb abschmecken. Mit dem Gemüse auf Teller verteilen. Fisch auf das Gemüse setzen, mit Petersilie und Schnittlauch bestreuen.

Für 4 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten
Pro Portion ca. 330 kcal
Glutenfrei

2209-Seelachsfilet-auf-gemuesestreifen-1024997
2301-R-Zucchini-Lasagne-5601

Zucchini-Auberginen-Lasagne

Zutaten:
2 Zucchini (ca. 500 g)
1 große Aubergine (ca. 350 g)
120 ml Olivenöl
Salz, Pfeffer
400 g gemischtes Hackfleisch
2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
2 EL Tomatenmark
1 Dose stückige Tomaten (400 g)
Oregano
Thymian
40 g Butter
2 geh. EL Mehl
2 Zwiebeln, fein gewürfelt
350 ml Milch
1 EL Pesto
100 g Schmelzkäse
100 g Gouda, gerieben

Zubereitung:
Zucchini und Aubergine waschen, Enden abschneiden und längs in große, etwa 5 mm dünne Scheiben schneiden.
100 ml Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Gemüsescheiben nacheinander von jeder Seite etwa 2 Minuten anbraten. Salzen, pfeffern und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
Restliches Öl in einer zweiten Pfanne erhitzen. Hackfleisch, Knoblauch und Tomatenmark anbraten. Mit stückigen Tomaten auffüllen, mit Oregano, Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Soße einkochen.
Butter, Mehl und Zwiebeln in einem Topf erhitzen, unter Rühren anschwitzen. Mit Milch und Pesto auffüllen, Schmelzkäse zufügen und gut verrühren. Soße aufkochen und mit Salz abschmecken.
Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine Schicht Auberginen in eine Auflaufform (20 x 30 cm) legen, die Hälfte der Hacksoße darauf verteilen.
Eine Schicht Zucchini auflegen, die Hälfte der Käsesoße auf die Zucchini füllen. Beide Schritte wiederholen. Mit geriebenem Gouda bestreuen und die Lasagne etwa 18 Minuten backen.

Für 4 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde
Pro Portion ca. 930 kcal

Haselnusskugeln mit Frischkäse

Zutaten:
100 g Frischkäse
100 g Haselnussmus
1 EL Agavensirup
80 g gemahlene Haselnüsse
150 g Zartbitterschokolade
1 EL Kokosöl
80 g Haselnüsse, gehackt

Zubereitung:
Frischkäse, Haselnussmus und Agavensirup mischen. Mit gemahlenen Haselnüssen zu einer festen Masse verarbeiten.
16 Kugeln formen, 2 Stunden kühlen.
Schokolade und Kokosöl im Wasserbad schmelzen. Topf vom Herd nehmen, Kugeln in der Schokolade wenden und durch die gehackten Haselnüsse rollen.
Kugeln auf Backpapier abkühlen lassen, anschließend im Kühlschrank aufbewahren.
Tipp: Die Kugeln sind gekühlt drei Tage haltbar.

Für 16 Kugeln
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten + Kühlzeit
Pro Kugel ca. 190 kcal

2301-R-Haselnuss-Kugeln-0960

Über 700 weitere Rezepte mit Schritt-für-Schritt-Fotos finden Sie unter www.hier-leben-magazin.de