Header_Karriere

Karriere bei famila

Marvin Gröning: Der 24-Jährige ist Fachkraft für Lagerlogistik bei famila und richtig glücklich mit seinem Job. Dorthin gekommen ist er über eine Umschulung – ein Weg, den er empfehlen möchte.

Foto(s): Henrik Matzen
Text: Andrea Schmidt

Kfz-Mechatroniker war der eigentliche Traumberuf von Marvin Gröning. Der gebürtige Flensburger absolvierte eine Ausbildung in diesem Berufszweig. „Aber ich war gesundheitlich eingeschränkt und konnte den Job nicht mehr machen.“ Das Arbeitsamt schlug ihm eine Umschulung vor. In einem mehrmonatigen Vorbereitungskurs frischte der damals 22-Jährige Kenntnisse in Mathe, Deutsch und Politik auf, sammelte Erfahrungen in Praktika – und hatte dann eine zündende Idee: „In einem Lager mitarbeiten, das wäre was für mich.“ Als überbetrieblicher Azubi der Kreishandwerkerschaft Stormarn startete er in Zusammenarbeit mit famila eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik. „Das ist die dreijährige Ausbildung. Die Ausbildung zum Fachlageristen dauert zwei Jahre. Super war, dass ich im Rahmen der Umschulung auf zwei Jahre verkürzen konnte.“ Begeistert ist Marvin Gröning von der Unterstützung durch famila und das Arbeitsamt Bad Oldesloe: „Ich hatte feste Ansprechpartner, die immer für mich da waren.“ Nun steht Marvin Gröning mitten im neuen Berufsleben. „Mein Arbeitsalltag sieht so aus: Gleich morgens nehme ich die Ware von Spediteuren an und kontrolliere sie. Ich mache auch Bestandskontrollen und pflege Ab- und Eingänge per EDV ein. Zu meinen Aufgaben gehört außerdem, Lkw-Ladepläne und Touren zu erstellen.“ Sein Chef bei famila in Mölln, Warenhausleiter Marcus Sauerland, bestätigt: „Dieser Job ist anspruchsvoll! Es kommt viel Warenwert rein, da muss man gewissenhaft sein – und genau das ist Herr Gröning.“ Von seinem neuen Mitarbeiter schwärmt er: „Ich finde, ihm ist anzumerken, dass er den Beruf richtig lebt.“ Glücklich durch Umschulung – ein Weg, der vielleicht für viele Menschen der richtige sein könnte, meint Marvin Gröning.

Fotografie

„Ich bin froh, dass ich über eine Umschulung nun Fachkraft für Lagerlogistik bin. Mein Job ist komplex – körperliche Tätigkeit und Büroarbeit halten sich die Waage.“