Gefülltes Gemüse

Bunt und Würzig 

Gemüse ist fade und langweilig? Von wegen! Die richtig bunte Vielfalt wird gerade jetzt im Spätsommer auf unseren Äckern, in Gewächshäusern und oft auch in unseren Gärten reif für die Ernte. Saisonales Gemüse besitzt nicht nur das intensivste Aroma, sondern punktet auch in Sachen Nachhaltigkeit mit kurzen Transportwegen und wenig Lagerbedarf.

Und was viele Gemüsearten von Aubergine über Kürbis, Paprika und Tomate bis zu Zucchini und Zwiebel gemeinsam haben: All dieses Grünzeug lässt sich wunderbar für verschiedenste Füllungen aushöhlen. Unser Tipp: schnellstens ausprobieren!

Gefülltes Gemüse

GEFÜLLTE PAPRIKA MIT HACK

ZUTATEN
3 Scheiben Kastenweißbrot
8 EL Olivenöl + Öl für die Form
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
400 g Rinderhack
Salz
100 g Mais (aus der Dose)
4 bunte Paprikaschoten

ZUBEREITUNG
Brot würfeln. Die Hälfte des Öls in einer Pfanne erhitzen, Brot darin goldbraun braten. Auf einem Teller abkühlen lassen. Zwiebeln und Knoblauch pellen. Zwiebeln würfeln, Knoblauch pressen. Restliches Öl in der Pfanne erhitzen, Hack mit Zwiebeln etwa 12 Minuten krümelig braten. Nach der Hälfte der Bratzeit Knoblauch zufügen. Mit Salz abschmecken. Brotwürfel und Mais untermischen. Paprika waschen, Deckel abschneiden und Kerne sowie weiße Haut entfernen. Auflaufform einfetten. Paprika mit der Hackmischung füllen, in die Form setzen und Deckel wieder auflegen. Bei 220 Grad (Ober-/Unterhitze) 30 Minuten backen. Heiß servieren. Tipp: Dazu schmecken Fladenbrot, gemischter Salat und Tsatsiki.

 Für 4 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 65 Minuten
Pro Portion ca. 610 kcal
Laktosefrei

 GEFÜLLTE ZUCCHINI MIT REIS UND PINIENKERNEN

ZUTATEN
50 g Pinienkerne
125 g Reis
Salz
1 TL Fenchelsaat, zerstoßen
4 Stängel Minze
2 große Zucchini
etwas Keimöl für die Form
Pfeffer
60 g Emmentaler

ZUBEREITUNG
Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze goldbraun rösten, dabei häufiger bewegen. Abkühlen lassen. Reis mit der doppelten Menge Wasser, Salz und Fenchelsaat zum Kochen bringen, einmal aufwallen. Herdplatte ausschalten, Reis zugedeckt 20 Minuten quellen lassen. Minze waschen, trocken schütteln und grob hacken. Zucchini waschen und längs halbieren. Mit einem Löffel das Innere herausschaben, sodass etwas weniger als 1 cm Rand bleibt. Eine Auflaufform einfetten, Zucchinihälften hineinsetzen. Reis mit Pinienkernen und Minze mischen, mit Pfeffer abschmecken und in die Zucchini füllen. Käse reiben, über die Zucchini geben. Zucchini bei 220 Grad (Ober-/Unterhitze) 30 Minuten backen. Heiß servieren. Tipps: Mit Tomatensoße servieren. Das Innere der Zucchini kann gut für Eintöpfe verwendet werden.

Gefülltes Gemüse

Für 4 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten
Pro Portion ca. 300 kcal
Vegetarisch
Glutenfrei

 

Gefülltes Gemüse

 GEFÜLLTE CHERRYTOMATEN MIT FETACREME

ZUTATEN
½ Bund Petersilie
20 Cherry- oder Rispentomaten
(etwa 4 cm Durchmesser)
150 g Frischkäse
150 g Feta
4–6 EL Sahne
1 TL Senf
1 EL Basilikum
1 EL Schnittlauch
Salz
Pfeffer

ZUBEREITUNG
Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. Einige Zweige zur Dekoration beiseitelegen. Tomaten waschen, Deckel abschneiden. Das Innere mit einem kleinen Messer lösen, dann mit einem Teelöffel herausheben. Frischkäse, Feta, Sahne und Senf in ein Rührgefäß geben, mit dem Pürierstab cremig rühren. Kräuter zufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Creme in die Tomaten füllen, nach Belieben die Deckel aufsetzen. Mit Petersilie dekorieren. Tipps: Die gefüllten Tomaten machen sich gut auf einer bunten Gemüseplatte mit Salatgurke, gelber Paprika und Oliven. Das Innere der Tomaten für eine Suppe verwenden.

Für 20 Stück
Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
Pro Stück ca. 50 kcal
Vegetarisch
Glutenfrei 

 

Über 700 weitere Rezepte mit Schritt-für-Schritt-Fotos finden Sie unter www.hier-leben-magazin.de