Fisch ist ihre Leidenschaft

Jolanta Hackelberg: Mit 29 Jahren ist sie schon Leiterin der Fischabteilung bei famila in Norderstedt. Ihre Ausbildung hat die fröhliche junge Frau mit Bravour gemeistert – und dann kann so ein Karrieresprung manchmal schnell gehen.

Es ist Grillsaison. Jolanta Hackelberg hat jetzt ordentlich zu tun. Sie muss in ausreichender Menge frischen Fisch bestellen, denn viele Kunden lieben gegrillte Dorade, Saibling oder Forelle. „Ich genieße es, hier bei famila in Norderstedt die Kunden zu beraten“, schwärmt die 29-Jährige. Dorade mit Limetten und Rosmarin oder vielleicht Lachs mit „Café de Paris“-Soße, einer Marinade aus Knoblauch und Kräutern: All das machen Jolanta Hackelberg und ihre Kollegen selbst. Die junge Frau ist erst vor acht Jahren aus ihrer Heimat Polen nach Deutschland gekommen. Sie hat bereits eine Ausbildung als Masseurin und als Floristin, doch der Fisch ist nun zu ihrer Leidenschaft geworden. „Ich bin auch damit groß geworden. Mein Papa hat immer geangelt. Fisch auszunehmen – das ist für mich nichts Neues.“ Der Chef der Warenbereichsleitung Frischfisch bei famila, Thilo Schmitz (mit ihr auf dem Foto), ist begeistert von Jolanta Hackelberg. „Sie hat die Ausbildung bei uns zur Einzelhandelskauffrau mit Spezialgebiet Fisch toll gemeistert und eine gute Prüfung hingelegt. Sie ist wahnsinnig fleißig und so vorbildlich.“ Nach ihrer Ausbildung 2016 wurde Jolanta Hackelberg eine Zeit lang als Springerin in verschiedenen Fischabteilungen eingesetzt, bevor sie 2017 zur Abteilungsleiterin aufstieg. „Ich habe hier viel Verantwortung, auch mit dem Personal“, freut sich die gebürtige Polin. Außerdem ist Fisch kein einfaches Lebensmittel. Es gibt einen bekannten Satz, der lautet: „Fisch ist die Königsklasse des Handels.“ Da er sehr schnell verdirbt, muss Jolanta Hackelberg immer genau die richtigen Mengen bestellen und einkaufen. Alles kein Problem für die engagierte Abteilungsleiterin. Oder mit den Worten von Thilo Schmitz ausgedrückt: „Sie macht einen fantastischen Job.“

Infos

Besonders viel Wert legen famila, Markant und die Muttergesellschaft Bartels-Langness (Bela) auf die Ausbildung des Berufsnachwuchses. Interessierte können gern ihre Bewerbungsunterlagen einsenden.

Online informieren
Infos zu den verschiedenen Ausbildungsberufen gibt es im Internet unter www. famila-nordost.de, www.bela.de und www.markantonline.de

Bewerbung
Entweder per Post: Bela-Personalentwicklung, Alte Weide 7–13, 24116 Kiel, oder per E-Mail: personalentwicklung@bela.de