Ausbildung bei famila mit Prozubi

Sebastian Wicker: Der 26-Jährige macht gerade seine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann bei famila in Schneverdingen. Was er besonders klasse findet: Er darf zum Lernen auch die Online-Plattform Prozubi nutzen.

Ich bin ein ‚digital native‘, ein sehr internetaffiner Mensch“, erzählt Sebastian Wicker und lacht. Da kommt es dem 26-Jährigen gerade recht, dass er wie alle Auszubildenden bei famila die Lernplattform Prozubi nutzen kann. Die Unternehmen investieren dies gern, um ihren Nachwuchs beim Lernen optimal zu unterstützen. Mithilfe von Videos und Übungsaufgaben können die Azubis sich online auf die IHK-Prüfungen vorbereiten. „Im Prinzip kann man also immer mal wieder hier reinklicken. Ich habe aber vor allem anderthalb Monate vor der ersten Prüfung zum Verkäufer mit Prozubi gelernt“, berichtet der Niedersachse. Das hat schon mal super geklappt: Sebastian Wicker wurde im April letzten Jahres der beste Verkäufer im IHK-Bezirk Lüneburg-Wolfsburg. Für die Abschlussprüfung in diesem Jahr will er Prozubi wieder intensiv nutzen. „Der Vorteil ist: Jedes prüfungsrelevante Thema wird behandelt, ob es nun um Marketing, Verkauf, Personalplanung oder Kalkulation geht.“ Prozubi ist nur ein zusätzliches, freiwilliges Angebot – nicht jeder nutzt es. Zur Berufsschule müssen alle natürlich trotzdem gehen. Sebastian Wicker weiß jetzt schon, dass er im Anschluss an seine finale Prüfung noch seinen Handelsfachwirt machen will. Er fühlt sich wohl bei famila. „Die Arbeit macht Spaß. Es ist schon Wahnsinn, was man allein alles über Lebensmittel lernt.“ Seine genaue Karriereplanung steht noch nicht fest. „Ich muss schauen, welcher Weg nach der Ausbildung der richtige für mich ist.“ Nun steht erst einmal die große IHK-Prüfung an – aber schlau und lernbereit, wie Sebastian Wicker ist, wird er sicherlich ein prima Ergebnis abliefern.

Infos

Besonders viel Wert legen famila und die Muttergesellschaft Bartels-Langness (Bela) auf die Ausbildung des Berufsnachwuchses. Interessierte können gern ihre Bewerbungsunterlagen für den Ausbildungsstart 2018 einsenden. Infos zu den verschiedenen Ausbildungsberufen gibt es im Internet: www.famila-nordost.de und www.bela.de

Bewerbung
Entweder per Post an Bartels-Langness Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Personalentwicklung, Alte Weide 7–13, 24116 Kiel, oder per E-Mail an personalentwicklung@bela.de