Presse

Wir freuen uns, dass Sie mehr über famila erfahren wollen. In diesem Bereich erwarten Sie aktuelle und archivierte Pressemeldungen, unsere Unternehmensbroschüre und unser Logo in verschiedenen Versionen und Druckqualitäten zum Download. Interessante Fotos aus unserem Unternehmen haben wir in den Bildergalerien für Sie hinterlegt. In der Mediathek finden Sie aktuelle Radiospots.

Für weitere Informationen oder Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter unserer Presseabteilung gerne zur Verfügung.

Pressekontakt

Kontaktieren Sie uns gern!

Ihre Ansprechpartnerinnen sind:

Für alle anderen Anliegen nutzen Sie bitte das allgemeine Kontaktformular.

Presseverteiler

Bitte füllen Sie alle Felder aus. Vielen Dank!

Anrede
 Frau Herr

Vorname

Name

Redaktion

Medium

Straße + Nr.

PLZ + Ort

Telefon

Fax

E-Mail

Nachricht

E-Mail

Drehanfragen

Sie würden gern in einem unserer Märkte drehen oder Fotos machen? Gerne unterstützen wir Sie dabei. Füllen Sie bitte einfach unser Formular für Dreh-/Fotoanfragen aus, senden es per E-Mail an presse@famila-nordost.de oder per Fax an 0431 1696-129 und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Download Formularpdf-icon

Pressemitteilungen

Aktuelle und archivierte Pressemeldungen zu Neueröffnungen, Aktionen und Events bei famila haben wir Ihnen hier zusammengestellt.

Für darüber hinausgehende Informationen oder Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter unserer Presseabteilung gerne zur Verfügung.

zum Archiv
PDF-Icon

Download

Es geht in den Endspurt: Noch bis zum 17. Dezember 2016 erhalten famila- und Markant-Kunden je 5 Euro Einkaufswert einen Fiskars-Treuepunkt. Die vollen Sammelhefte können bis zum 31. Dezember für einen stark vergünstigten Treueartikel nach Wahl eingelöst werden.

Mit nur 20 Treuepunkten sparen famila- und Markant-Kunden auf die ausgewählten Artikel bis zu 52% gegenüber dem regulären Preis. Zu Wahl stehen elf verschiedene Artikel, darunter zum Beispiel ein Axt- und Messerschärfer, ein Allzweckbesen und Gartenarbeitshandschuhe. Seit kurzem gibt es zudem einen Schneeschieber – aber nur solange der Vorrat reicht.

Die Prämien sind dank ihrer hochwertigen Qualität tolle Begleiter für die Gartenarbeit. Und mit dem Schneeschieber lässt sich auch ein schneereicher Winter vor der Tür bezwingen. Es lohnt sich, die noch fehlenden Treuepunkte zu sammeln, einzukleben und rechtzeitig einzulösen!

PDF-Icon

Download

In dieser Woche feiert das famila-Warenhaus in Nortorf seine Neueröffnung nach erfolgreichem Umbau. Für ca. 6 Millionen Euro wurde es bei laufendem Betrieb erweitert und modernisiert.

Eine neue Fassade, mehr Fläche und im Inneren komplett modernisiert: famila im Timmasper Weg ist kaum wiederzuerkennen. Die Kunden dürfen sich auf ein völlig neues Einkaufserlebnis freuen.

Mit frischen Farben, modernem Ladenbau und einem erweiterten Sortiment überzeugt famila auf der 3.200 qm großen Verkaufsfläche. Das 40.000 Artikel starke Sortiment wurde insbesondere um vegetarische, vegane und Feinkostprodukte erweitert. Zudem gibt es viele Produkte aus der Region, zum Beispiel gut2 Mineralwasser aus Aukrug, Holstein Kaffee aus Neumünster und Honig der Imkerei Stohn aus Flintbek. Der Sortimentsschwerpunkt liegt auf den Frischebereichen. So beginnt der Rundgang durch den Markt mit der Obst und Gemüseabteilung, die Wochenmarktflair vermittelt. Mit 240 Quadratmetern ist sie etwa dreimal so groß wie vor dem Umbau. Das Highlight: Eine Salatbar, an der sich die Kunden einen bunten Salat individuell zusammenstellen können. Ein weiteres Highlight im Warenhaus sind die Verwöhntresen. Die Fleischerei wurde komplett erneuert. Der neue Käsetresen ist doppelt so lang wie der alte. So können jetzt mehr Sorten Käse und hausgemachte Frischkäse-Spezialitäten angeboten werden.

Stefan Sprung leitet das Warenhaus bereits seit 2007. Während die Fachkräfte in der 13-monatigen Bauzeit rund um das Gebäude und hinter den mit Folie abgedeckten Bereichen neu und umbauten, waren sein Team und er weiterhin für die Kunden da. „Meine Mitarbeiter haben super mitgezogen“, sagt er. „Ihnen und allen beteiligten Handwerkern und Bauarbeitern gilt mein besonderer Dank.“ Das Feedback der Kunden auf den neuen Markt ist bislang durchweg positiv. Für die Arbeit auf der nun größeren Verkaufsfläche wurden bzw. werden ca. zehn neue Mitarbeiter eingestellt. Stefan Sprung hat ein klares Ziel: „Mit dem Sortiment, der Warenpräsentation und unseren Aktionen wollen wir herausstellen, dass wir der beste Anbieter vor Ort sind. Hier lässt es sich entspannt und abwechslungsreich einkaufen!“

Deshalb befindet sich die Leergutannahme jetzt auch in der Mall. Dort gibt es zudem einen weiteren Zugang zum Markt, der sich für den schnellen Getränkeeinkauf empfiehlt. Denn der Getränkemarkt wurde im Zuge des Umbaus in die Verkaufsfläche integriert. In der Mall, jeweils mit zusätzlichem Zugang vom Parkplatz aus, befinden sich außerdem die Filiale der Bäckerei Tackmann mit großem Cafébereich, ein Geldausgabeautomat der Volksbank und neu der Blumenladen Jessi’s Blumentraum. Am famila-Servicetresen gibt es eine Lottoannahmestelle und Postdienstleistungen.

Erst vor einer Woche wurde der Parkplatz vor dem Warenhaus fertiggestellt. 190 Stellplätze wurden in einer Komfortbreite von mindestens 2,70 Metern angelegt, das sind ca. 80 mehr als vor dem Umbau. Für etwa 80 Stellplätze sowie den Fußgängerweg zum Warenhaus wird im Januar eine Überdachung installiert. Für Menschen mit Behinderung und Eltern mit Kindern wurden eingangsnah extra-breite Stellplätze eingerichtet.

In den nächsten Wochen wird noch eine Ladenfläche links vom Haupteingang ausgebaut. Dort zieht voraussichtlich im Frühjahr 2017 das Moin Moin Döner & Pizza Haus ein, das sich gegenwärtig neben famila, direkt an der Itzehoer Straße befindet. Das alte Gebäude weicht anschließend weiteren Stellplätzen für die famila-Kunden.

Zur Neueröffnung erwarten besonders attraktive Angebote die Kunden. Das Warenhaus hat von 7 bis 21 Uhr geöffnet. Als Highlight gibt es eine Verlosung mit einem Motorroller als Hauptgewinn. „Mitmachen ist ganz einfach: Coupon im Handzettel ausfüllen und bei uns im Markt in die Losbox werfen“, erklärt Stefan Sprung.

PDF-Icon

Download

Nach anderthalb Jahren Bauzeit eröffnet am Montag, 14. November, das famila-Warenhaus in Elmschenhagen neu. Für ca. 5 Millionen Euro wurde das 35 Jahre alte Gebäude erweitert und modernisiert. Die Kunden dürfen sich zur Neueröffnung auf tolle Angebote und ein völlig neues Einkaufserlebnis freuen.

Durch den Anbau und die Neuorganisation der bestehenden Fläche wurde die famila-Verkaufsfläche auf rund 2.700 qm erweitert. Das Sortiment ist auf Lebensmittel und Frische ausgerichtet. Insbesondere die Bereiche für Obst und Gemüse, Molkereiprodukte und die Bedientresen wurden deutlich vergrößert. Neu im Sortiment finden die Kunden zum Beispiel russische und polnische Spezialitäten, Äpfel, Birnen und Säfte der Obstquelle Schuster in Schwentinental, Bio-Backwaren des Holzofenbäckers in Gaarden, Kieler Honig, Marmeladen von Wind10 und das Kieler Bier Lillebräu. Zusätzlich zu all den kulinarischen Köstlichkeiten bietet famila eine Auswahl an Textilien, Haushalts- und Schreibwaren sowie Elektro- und Drogerieartikel.

Mit dem vielfältigen Angebot und modernen Ladenbau möchten Warenhausleiter Adrian Stern und sein Team der Lieblingsmarkt der Elmschenhagener werden. Adrian Stern leitet das Warenhaus bereits seit 2010. „Wir haben so umfangreich um-, an- und neugebaut, dass nichts mehr an den alten Markt erinnert“, sagt der Warenhausleiter. Sein persönliches Highlight im neuen Markt ist die Salatbar, an der sich die Kunden ihren Salat individuell zusammenstellen können. Die Idee dafür hatte Adrian Stern selbst. Nun ist er gespannt, wie die Kunden dieses Angebot annehmen werden. Für den zusätzlich geschaffenen Durchgang vom Warenhaus in den Getränkemarkt erntete er bereits viel Positives von den Kunden. „Das Leergut wegbringen oder noch eine Kiste Getränke mit in den Einkaufswagen – das war bis vor einigen Wochen nur mit Umweg mit dem regulären Einkauf zu vereinbaren“, erklärt Adrian Stern. „Ich bin überzeugt, dass wir aus diesem Standort das Beste für unsere Kunden herausgeholt haben.“

Der Parkplatz des famila-Warenhauses in der Preetzer Straße wurde erweitert. Mehr als 200 Stellplätze in einer komfortablen Breite von 2,70 Metern stehen den Kunden zur Verfügung. Hinter der neuen, verklinkerten Fassade befinden sich Silkes Blütenwerkstatt, Friseur Klinck und Bäcker Steiskal mit Café. In der Mall gibt es darüber hinaus einen Geldausgabeautomaten der ING-DiBa sowie am famila-Servicetresen eine Lottoannahmestelle und Postdienstleistungen.

Die Öffnungszeiten sind Kundenfreundlich: Von montags bis samstags kann von 7 bis 21 Uhr eingekauft werden. Zur Neueröffnung erwarten besonders attraktive Angebote und verschiedene Aktionen die Kunden. Als Highlight gibt es bei famila eine Verlosung mit einem Fiat 500 als Hauptgewinn. „Mitmachen ist ganz einfach: Coupon im Handzettel ausfüllen und bei uns im Markt in die Losbox werfen“, erklärt Adrian Stern.

PDF-Icon

Download

Am Montag, 31. Oktober, eröffnet das famila-Warenhaus im Kieler Stadtteil Russee neu. Für ca. 8 Millionen Euro wurde es erweitert und modernisiert.

Eine neue Fassade, mehr Fläche und im Inneren komplett modernisiert: famila im Seekoppelweg, Ecke Rendsburger Landstraße, ist kaum wiederzuerkennen. Nun sind alle Arbeiten abgeschlossen und famila und die angegliederten Geschäfte feiern Neueröffnung.

famila-Geschäftsführer Christian Lahrtz hatte schon länger geplant, den Standort umfangreich umzubauen und damit zukunftsfähig zu machen. „Doch erst mit dem Umzug der Firma Kriegel ließen sich unsere Pläne realisieren“, erläutert er. „Mit diesem Markt nach unseren modernsten Standards wollen wir Einkaufsstätte Nummer eins für Russee, Hassee und Umgebung sein!“

Für Warenhausleiterin Ina Herbst war es der erste Umbau dieser Dimension. Während die Fachkräfte in der 13-monatigen Bauzeit rund um das Gebäude und hinter den mit Folie abgedeckten Bereichen neu und umbauten, waren sie und ihr Team weiterhin für die Kunden da. Bis zur letzten Minute wurde gearbeitet. „Dank der modernen, übersichtlichen Ladengestaltung werden sich unsere Kunden im Markt schnell zurecht finden“, ist sich Ina Herbst sicher. „Mit Farben und Licht schaffen wir zudem eine angenehme Atmosphäre zum Einkaufen und Stöbern.“

Durch die Erweiterung der Verkaufsfläche um 1.500 auf 3.500 Quadratmeter konnte das Warenhaus insgesamt großzügiger gestaltet werden. Das 40.000 Artikel starke Sortiment wurde insbesondere um vegetarische, vegane und Feinkostprodukte erweitert. Der Sortimentsschwerpunkt liegt auf den Frischebereichen. So beginnt der Rundgang durch den Markt mit der erst jüngst fertiggestellten Obst und Gemüseabteilung, die Wochenmarktflair vermittelt. Das Angebot reicht von exotischem Obst bis hin zu regionalen Produkten, wie z. B. vom Hof Kubitzberg in Altenholz. Neben all den kulinarischen Leckereien bietet famila auch eine Auswahl an Textilien, Haushalts- und Schreibwaren sowie Elektro- und Drogerieartikel.

Die Leergutannahme befindet sich in der Mall. Von dort aus, neben den Kassen, gibt es zudem einen weiteren Zugang zum Markt, der sich für den schnellen Getränkeeinkauf empfiehlt. Auch die bekannten Mall-Mieter haben ihre neuen Flächen bezogen: Der Blumenladen von Ramona Hansen, die Änderungsschneiderei von Bayat Hümbet und die Filiale der Bäckerei Steiskal mit Café. Neu hinzugekommen ist eine Filiale des Friseurs Klinck. Alle sind auch direkt vom Parkplatz aus zu erreichen. In der Mall gibt es darüber hinaus einen Geldausgabeautomaten der ING DiBa sowie am famila-Servicetresen eine Lottoannahmestelle und Postdienstleistungen.

Das famila-Warenhaus erreichen die Kunden künftig über zwei Zufahrten: Eine geht von der Rendsburger Landstraße ab und eine vom Seekoppelweg. Durch das Parkdeck stehen den Kunden künftig viel mehr Parkmöglichkeiten zur Verfügung als früher. Für Menschen mit Behinderung und Eltern mit Kindern wurden eingangsnah extra-breite Stellplätze eingerichtet. Zur Neueröffnung erwarten besonders attraktive Angebote die Kunden. Als Highlight gibt es eine Verlosung mit einer Vespa als Hauptgewinn. „Mitmachen ist ganz einfach: Coupon im Handzettel ausfüllen und bei uns im Markt in die Losbox werfen“, erklärt Ina Herbst.

PDF-Icon

Download

  • Bauarbeiten im Grambeker Weg sind abgeschlossen
  • famila öffnet ab sofort schon um 7 Uhr
  • Tolle Angebote zur Neueröffnung

Ab heute feiert der umgebaute famila-Markt im Grambeker Weg in Mölln offiziell Neueröffnung. In den letzten zehn Monaten wurden im und am Gebäude sowie auf der Stellplatzanlage umfangreich umgebaut. Etwa
4,5 Millionen Euro investierte das Unternehmen. Die Kunden dürfen sich zur Neueröffnung auf tolle Angebote und Aktionen bei famila und den angegliederten Geschäften freuen.

famila in modernem Gewand
famila überzeugt durch eine übersichtliche und farbenfrohe Gestaltung. Ein auf die einzelnen Warenbereiche abgestimmtes Farb- und Beleuchtungskonzept und die übersichtliche Beschilderung vermitteln den Kunden eine angenehme Atmosphäre. „Das Wichtigste ist, dass sich die Kunden von Anfang an bei uns wohlfühlen“, betont Warenhausleiter René Pietschmann. „Während des Umbaus wurde viel bewegt. Wir bieten an diesem Standort nun ein völlig neues Einkaufserlebnis. Mein besonderer Dank gilt den fleißigen Bauarbeitern, Handwerkern und allen anderen Beteiligten, die am Neubau mitgewirkt haben, sowie insbesondere auch unseren treuen Kunden für ihre Geduld.“

Aktiv für die Umwelt
Das Möllner famila-Haus ist nach energiesparenden und umweltfreundlichen Aspekten umgebaut worden. Kühlmöbel mit Glastüren sorgen für einen reduzierten Stromverbrauch in den Frischebereichen. Der Markt wurde darüber hinaus mit energiesparender LED-Lichttechnik ausgestattet. Die Abwärme aus den Kälteanlagen wird in den Heizkreislauf eingespeist und sinnvoll verwertet. Damit setzt das Unternehmen auf eine umweltfreundliche Alternative zur klassischen Energieversorgung.

Attraktiver Mieter-Mix
Ein buntes Angebot an Mietern und Dienstleistungen rundet das Angebot um famila herum ab. Der Bäcker von Allwörden mit einem großzügigen Cafésitzbereich, der Blumenshop Grünzeug und der Schuh- und Schlüsseldienst präsentieren sich in neuem Gewand. Darüber hinaus sind das Haarstudio Katrin, ein Geldausgabeautomat der Sparkasse und der Euro-Discount Tedi in der Mall ansässig. Eine Lottoannahmestelle und einen Postpoint finden die Kunden am famila-Servicetresen.

Die ganz große Auswahl
Das rund 40.000 Artikel starke Sortiment wurde optimiert und präsentiert sich in allen Bereichen ansprechender und moderner. Mehr als 900 Artikel zu Discountpreisen und rund 2.000 Produkte aus ökologischem Anbau sind hier zu finden. Das Angebot reicht vom exotischen Obst bis hin zu vielen regionalen Produkten, zum Beispiel Kartoffeln vom Kartoffelhof Möller in Schulendorf und Säfte der Lütauer Süßmosterei. Ein Sortimentsschwerpunkt liegt auf den Frischebereichen. Die Obst- und Gemüseabteilung ist als Themenwelt angelegt und vermittelt Wochenmarktflair.

Darüber hinaus gibt es bei famila ein umfangreiches Sortiment an vegetarischen und veganen Artikeln, Feinkostprodukte und spezielle Sortimente für Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten. An den Bedientresen werden ca. 400 Wurstsorten und rund 400 Käsespezialitäten mit fachkundiger Beratung angeboten. Hier steht das Selbstgemachte klar im Vordergrund.

Neben all den kulinarischen Leckereien bietet famila auch eine Auswahl an Haushalts- und Schreibwaren, Printmedien, CDs/DVDs, Drogerieartikeln, Auto- und Fahrradzubehör sowie Spielwaren und Elektroartikel.

Entspanntes Einkaufen von Beginn an
Den Kunden stehen rund 260 Pkw-Stellplätze mit einer Komfortbreite von 2,80 Metern zur Verfügung. Nahe den Eingängen sind Stellplätze für Menschen mit Behinderung und für Eltern mit Kind ausgewiesen. Der famila-Markt ist barrierefrei zu erreichen. „Auf Wunsch vieler Kunden haben wir am Haupteingang zudem überdachte Fahrradständer montiert“, ergänzt René Pietschmann. „Und wir öffnen unseren Markt ab sofort schon eine Stunde früher. Von montags bis samstags sind wir nun von 7 bis 21 Uhr für unsere Kunden da.“

Tolle Angebote zur Eröffnung
Zur Neueröffnung wird ein famila-Sonderhandzettel mit besonders attraktiven Angeboten an die Haushalte im Umkreis verteilt. „Wir freuen uns auf unsere Kunden“, so René Pietschmann. „Und der Blick in den Briefkasten lohnt sich auf jeden Fall!“

PDF-Icon

Download

Mit der neuen Treueaktion läuten famila und Markant den Herbst ein. Ab dem 12. September 2016 können die Kunden Treuepunkte für Gartenhelfer der Marke Fiskars sammeln.

5 Euro = 1 Treuepunkt
famila- und Markant-Kunden punkten bei jedem Einkauf. Nach dem bewährten Prinzip erhalten sie an der Kasse für je 5 Euro Einkaufswert einen Treuepunkt. An den Kassen und in einem Aktionsdisplay liegen zum Einkleben der Punkte Sammelhefte aus. Die Punkte von famila und Markant sind miteinander kombinierbar und können in allen zugehörigen Märkten eingelöst werden. Für nur 20 Treuepunkte kann sich der Kunde einen Treueartikel zum stark vergünstigten Sonderpreis aussuchen – und spart dabei bis zu 52 Prozent gegenüber dem Normalpreis.

Hacken, kehren, Pflanzenschnitt
Als Prämien stehen unter anderem eine Hecken- und eine Astschere, Gartenarbeitshandschuhe, ein Laubbesen sowie ein Axt- und Messerschärfer zur Wahl. Ab dem 1. November ist zudem ein Überraschungsprodukt erhältlich.

Wenn Inspiration auf Funktionalität trifft
Fiskars steht für Qualität und Innovation seit 1649 – eine Tradition, die mit der Gründung im finnischen Dorf Fiskars begann. Heute ist Fiskars ein multinationaler Konzern und führend in der Entwicklung von ergonomischen Gartengeräten, die die Gartenarbeit einfacher und effektiver machen.

Die Treueaktion läuft bis zum 18. Dezember 2016. Volle Treuehefte können bis zum 31. Dezember 2016 eingelöst werden. Weitere Informationen gibt es in den famila-Warenhäusern und Markant-Märkten.

PDF-Icon

Download

  • Ausbau und Modernisierung in den letzten Zügen
  • famila-Markt und angegliederte Geschäfte weiterhin geöffnet
  • Neueröffnung am 28. September 2016

Am famila-Markt im Grambeker Weg befinden sich die Bauarbeiten zur umfassenden Umgestaltung und Modernisierung des Gebäudekomplexes in den letzten Zügen. Die Sanierung der Stellplatzanlage wurde kürzlich abgeschlossen. Mit einem fliegenden Start feiern famila und die angegliederten Geschäfte am 28. September große Neueröffnung. Die Kunden dürfen sich auf tolle Angebote freuen.

4,5 Mio. Euro für einen modernen Komplex
Durch die Verbindung der beiden Gebäudeteile und die umfassende Sanierung konnte der Getränkemarkt in die Verkaufsfläche integriert werden. Als letzte Abteilungen werden derzeit die Nonfood- und die Drogerieabteilung saniert. Der Markt wird komplett nach dem modernen famila-Konzept ausgestattet. Ein neuer Fußboden sowie frische Farben und ein neues Beleuchtungskonzept, die auf die verschiedenen Warenbereiche abgestimmt sind, werten das Gesamterscheinungsbild auf.

Die neue Filiale des Bäckers von Allwörden in der Mall öffnet am 1. September. Bis zur großen offiziellen Neueröffnung in vier Wochen werden noch der Windfang und die Shop-Fläche des Blumenladens fertiggestellt sowie teilweise überdachte Stellplätze für Fahrräder erstellt. „Unsere Kunden erwartet ein völlig neues Einkaufserlebnis“, sagt famila Warenhausleiter Rene Pietschmann. „Wir haben viel bewegt. Jetzt geht es in den Endspurt.“

Für einen entspannten Einkauf von Beginn an
Die Stellplätze wurden neu asphaltiert und markiert. Mit einer Komfortbreite von 2,80 Metern ermöglichen sie ein bequemes Ein- und Ausparken sowie Verstauen der Einkäufe. Für Menschen mit Behinderung und Eltern mit Kindern sind eingangsnah Stellplätze ausgewiesen. Die Einkaufswagen gibt es pfandfrei. An der Kasse können Kunden mit ihrer EC-Karte bis zu 200 Euro Bargeld kostenlos von ihrem Konto abheben. Als ein Service-Highlight gibt es in der Kassenzone zudem vier Self-Scanning-Kassen. „Bei kleinen Einkäufen kann diese Form des Kassierens etwas Zeit sparen“, ergänzt Rene Pietschmann. „Und für Fragen ist stets ein Mitarbeiter in der Nähe.“

Vielfalt unter einem Dach
Die Mieter in der Mall, das sind der Bäcker von Allwörden mit einem großzügigen Cafésitzbereich, das Haarstudio Katrin, der Blumenshop Grünzeug, Tedi, der Schuh- und Schlüsseldienst und ein Geldausgabeautomat der Sparkasse, runden das Angebot von famila ab.

Das Unternehmen
Die famila-Handelsmarkt Kiel GmbH & Co. KG wurde 1974 in Kiel gegründet und gehört zur Bartels-Langness-Unternehmensgruppe. famila-Nordost betreibt 82 Warenhäuser im norddeutschen Raum. Mit rund 7.000 Mitarbeitern zählt das Unternehmen zu den größten Arbeitgebern der Region. Das Warenhaus in Mölln gibt es seit 1977. famila hat den ehemaligen Intermarché-Markt 2004 übernommen. Der letzte größere Umbau war im Jahr 2005. Gegenwärtig sind 75 Mitarbeiter/innen und drei Azubis beschäftigt.

PDF-Icon

Download

  • famila schließt am 28. August 2016
  • Neubau eröffnet voraussichtlich Ende Mai 2017

Es sind die letzten Verkaufstage bei famila in der Industriestraße. Am Sonntag, 28. August, um 17 Uhr schließt das Warenhaus. Auf dem Grundstück entsteht ein Neubau, in dem famila, die Landbäckerei Puck und Das Futterhaus voraussichtlich Ende Mai 2017 große Neueröffnung feiern.

Erste Bauarbeiten in vollem Gange
Die ersten Pfeiler für den rückwärtigen Bereich des Neubaus stehen bereits. Im famila-Warenhaus läuft der Betrieb derweil weitestgehend normal weiter. Ab Montag werden das Warenhaus und das Zelt, in dem vorübergehend der Getränkemarkt untergebracht war, ausgeräumt. „Die Ware wird auf umliegende famila-Häuser verteilt“, erklärt Warenhausleiter Michael Holler. „So können die Kunden bis einschließlich Sonntag noch bei uns einkaufen.“

famila investiert ca. 10 Mio. Euro
Nach dem Ausräumen wird das Gebäude entkernt. Leuchtmittel, Tresen, Kühlmöbel etc. werden demontiert und das Zelt abgebaut. Ab dem 12. September erfolgen dann der Abriss und anschließend der Neubau. Mit einer Verkaufsfläche von 3.500 Quadratmetern wird das neue famila-Warenhaus rund 1.000 Quadratmeter größer als das alte. Der famila-Getränkemarkt wird in die Verkaufsfläche integriert, die Landbäckerei Puck richtet in der Mall eine neue Filiale mit deutlich größerem Cafébereich ein. Das Futterhaus zieht ebenfalls mit in den Neubau ein und wird vom Parkplatz aus durch einen separaten Eingang erreichbar sein. Neu hinzu kommen zudem ein Friseur und ein Blumenladen in der Mall. „Unsere Kunden dürfen sich schon jetzt auf ein völlig neues Einkaufserlebnis freuen“, verspricht Michael Holler.

Das Unternehmen
Die famila-Handelsmarkt Kiel GmbH & Co. KG wurde 1974 in Kiel gegründet und gehört zur Bartels-Langness-Unternehmensgruppe. Mit rund 7.000 Mitarbeitern zählt famila-Nordost zu den größten Arbeitgebern der Region. Das famila-Warenhaus in Heiligenhafen wurde 1975 eröffnet und war damit das zweite von heute insgesamt 82 Warenhäusern im norddeutschen Raum.

PDF-Icon

Download

Der Handelsverband Berlin-Brandenburg e. V. zeichnet heute das famila-Warenhaus im Schwarzen Weg in Perleberg mit dem Qualitätszeichen für generationenfreundliches Einkaufen aus. Das Zertifikat wird an Unternehmen verliehen, die sich in besonderer Weise für bequemes und möglichst barrierearmes Einkaufen verdient machen.

Auszeichnung_generationenfreundlich-einkaufen„Wir sind sehr stolz auf dieses Qualitätszeichen“, sagt famila-Warenhausleiter Norbert Schwarz. „Diese bundesweit anerkannte und bekannte Auszeichnung des Einzelhandelsverbandes bestätigt uns in unseren Bemühungen. Mit dem Qualitätszeichen ist es nun für unsere Kunden gut sichtbar: Hier können sie besonders bequem einkaufen!“

Ob Eltern mit Kinderwagen, Menschen im Rollstuhl oder Seniorinnen und Senioren – die ausgezeichneten Märkte sollen allen Kunden eine freundliche und angenehme Einkaufsatmosphäre bieten. Für die Zertifizierung wurden bei einer Begehung insgesamt 63 Kriterien geprüft. Dazu gehören zum Beispiel eine helle, angenehme Beleuchtung, breite Gänge, rutschfeste Böden, gute Orientierungshilfen und Ausschilderungen, gut lesbare Preisauszeichnungen, Kundentoiletten, Sitzgelegenheiten sowie freundliches und hilfsbereites Personal.

PDF-Icon

Download

  • Friseur, Blumenladen und Bäcker haben neue Flächen in der Mall bezogen
  • Umbau im famila-Markt schreitet voran
  • Neueröffnung Anfang November geplant

In der famila-Mall in der Preetzer Straße präsentieren sich die Filiale der Bäckerei Steiskal und der Blumenladen Silke‘s Blütenwerkstatt bereits in neuem Gewand. Zudem ist dort seit Kurzem eine Filiale des Friseurs Klinck ansässig. Im famila-Markt und rund um das Gebäude laufen die Bauarbeiten derweil weiter.

5 Mio. Euro für ein modernes Warenhaus
Derzeit werden die letzten Teilstücke im famila-Markt modernisiert: Die Obst und Gemüseabteilung wird final eingerichtet und der Fußboden vor der Kassenzone wird neu gefliest. Nächste Woche beginnt die Einrichtung des renovierten Getränkemarkts. Dort werden neue Hochregale aufgestellt und zwei neue Leergutautomaten installiert. „In Kürze ist der Getränkemarkt wieder für die Kunden zugänglich“, erläutert famila-Warenhausleiter Adrian Stern. „Der separate Ein- und Ausgang zum Parkplatz bleibt erhalten. Zusätzlich haben wir einen Durchgang zum famila-Markt geschaffen, sodass unsere Kunden ihre Einkäufe künftig in einem Zuge erledigen können.“

Alles unter einem Dach
Der Eingangsbereich wurde versetzt und verschönert. Der Geldausgabeautomat der ING-DiBa sowie die in der Mall ansässigen Shops runden das Angebot bei famila ab. Steiskal hat ein großes Café mit Sitzplätzen drinnen und draußen eingerichtet, die zu einem gemütlichen Klönschnack bei einer Kaffeespezialität oder einem Snack einladen. Silke’s Blütenwerkstatt präsentiert ihr Angebot in einem größeren Shop direkt im Eingangsbereich. Friseur Klinck ist durch einen eigenen Eingang – rechts vom Haupteingang – vom Parkplatz aus zu erreichen.

Große Neueröffnung Anfang November
Voraussichtlich Mitte Oktober werden die Arbeiten im famila-Markt fertiggestellt. „Bis zur großen Neueröffnung Anfang November werden dann noch die Außenanlagen hergerichtet und letzte Arbeiten an den rückwärtigen Bereichen vorgenommen“, erklärt Adrian Stern. Und verspricht: „Zur Neueröffnung wird es tolle Angebote und Überraschungen geben. Unsere Kunden können sich jetzt schon darauf freuen!“

Downloads

Die famila-Image-Broschüre mit wertvollen Informationen rund um das Unternehmen sowie unser Logo stellen wir Ihnen hier gerne zur Verfügung.

Für Freigaben oder weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an die Mitarbeiter unserer Presseabteilung.

famila_BroschuereImage-Broschüre

pdf (2,2 MB)

Logos

4x eps (384 KB)

Mediathek

Hier haben wir für Sie Bilder aus unserem Unternehmen zu verschiedenen Themenbereichen zusammengestellt. Nutzen Sie die Fotos in unserer Bildergalerie und sehen Sie, was famila ausmacht.

Unsere beliebten Radiospots ergänzen dieses Angebot.

Freitag, Freiheit, famila (2015)

Der Hofgut-Rezept-Tipp

40 Jahre famila (2014)

Norddeutsche Weihnachtsmänner (2013)

Advent (2013)

Norddeutsche Griller (2013)

Billiger ist Keiner (2013)

Frühling (2013)

Billiger ist Keiner – Großmutter (2010)

Wenn in Norddeutschland 1 (2010)

Wenn in Norddeutschland 2 (2010)

Genussmensch (2010)

Billiger ist Keiner (2009)

Jobspot Kungfu – Ausbildung zum Fleischer (2008)

Bio – günstig – für alle (2006)